Zum Hauptinhalt springen

Seminare

Das Seminar ist geeignet für alle,

  • die sich einen Hund anschaffen möchten
  • die bereits einen Hund besitzen
  • deren Hund ein unerwünschtes Verhalten zeigt
  • die Erfahrungen mit Wissen tauschen möchten
  • die den Hund aus einem anderen Blickwinkel sehen wollen
  • die sich auf den zweiten Kurs der Hundeschule vorbereiten

... und für diejenigen, die endlich beginnen wollen, mit Ihrem Hund fair zu trainieren.

Sie lernen die absoluten Basics, die jeder Hundebesitzer einfach wissen muss. Sie denken, dass Sie doch schon alles wissen? Lassen Sie sich eines Besseren belehren und überraschen. Dabei werden Sie gar nicht belehrt, sondern erarbeiten sich Ihr Wissen quasi selbst. Denn es wird kein Vortrag gehalten. Vielmehr werden Sie durch verschiedenste Fragen und Beispiele auf die richtige Spur gebracht. Sie erarbeiten sich eine art Bedienungsanleitung, die für alle Hunde dieser Welt gilt.

Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass es bei (zukünftigen) Hundebesitzern vor allem an einem fehlt: Wissen!

 

Lerninhalte:
+ Aufgaben des Rudelführers
+ Kommunikationskanäle
+ Gewalt am Hund
+ Kontrollierendes Verhalten erkennen
+ Mitarbeit des Hundes
+ Beschäftigung, aber richtig
+ Praktische Trainingsansätze
+ Gutes Hundefutter erkennen
+ Klitzekleine Abschlussprüfung

 

Nach dem erfolgreichen Besuch des Seminars sind Sie in der Lage, Ihrem Hund neue Impulse zu geben. Sie werden erkennen, dass artgerechte Hundeerziehung rein gar nichts mit Gewalt zu tun hat. Ganz im Gegenteil. Sie lernen, wie Sie mit einfachsten Mitteln und gleichzeitig ganz ohne Hilfsmittel, Ihren Hund im Verhalten ändern können.

 

Fragen und Antworten:

FÜR WEN EIGNET SICH DAS SEMINAR?
– Menschen, die sich einen Hund anschaffen wollen.
– Menschen, die bereits einen Hund halten.
– Hundeschulen (deutschlandweit)
– Hundevereine (deutschlandweit)

WER KANN AM SEMINAR TEILNEHMEN?
– Jeder, der körperlich und geistig fit ist.

GIBT ES EINEN ANMELDESCHLUSS?
– Anmeldeschluß ist jeweils drei Tage vor dem Seminar, oder wenn das Seminar bereits ausgebucht ist..

WER HÄLT DAS SEMINAR?
– Richard Smet (Therapeut FR Problemhundtherapie)

HANDELT ES SICH UM EINEN VORTRAG?
– Nein. Sie werden mit Fragen konfrontiert und Ihre Mitarbeit ist erwünscht. Nur so kann sich ein nachhaltiger Lernerfolg einstellen. Und zwar bei Ihnen!

KANN ICH MEINEN HUND MITBRINGEN?
– Damit Sie sich auf die Arbeit konzentrieren können, ist das Mitbringen eines Hundes eher nicht optimal, kann aber im Einzelfall gerne abgesprochen werden.

KANN MEIN HUND AUCH BEGUTACHTET WERDEN?
– Die Analyse des Verhaltens Ihres Hundes kann im Nachhinein erfolgen. Im Vorfeld ergibt es aber eindeutig mehr Sinn.

WIE LANGE GEHT DAS SEMINAR?
– Je nach Arbeitstempo zirka 4 Stunden.

WIE MELDE ICH MICH AN?
– Telefonisch unter 01577 – 8 77 00 45
– WhatsApp unter 01577 – 8 77 00 45

ICH HABE NOCH FRAGEN?
– Kein Problem. Zur Beantwortung von Fragen, rufen Sie gerne an unter 01577 – 8 77 00 45.

Wann fangen Sie an, FAIR zu trainieren?

“Problemhund … war gestern”, ein 2-tägiges Seminar in Theorie und Praxis.

 

Ablauf des Seminars:

1. Tag

+ Vorstellung der Teilnehmer
+ Vorstellung der Hunde
+ Analyse des Problemverhaltens
+ Theoretisches Verständnis Mensch – Hund
+ Trainings- oder Therapieansatz

 

2. Tag

+ Fragen und Antworten
+ Trainings- oder Therapieansatz
+ Hausaufgaben

 

Die Anforderungen an die Teilnehmer sind hoch. Jeder Teilnehmer muss nicht nur körperlich und geistig fit sein; er muss auch in der Lage sein, alte Verhaltensweisen abzulegen und neues Wissen zuzulassen. Das Ergebnis soll ein neuer Trainingsansatz sein, der bei diesem Seminar auch in der Praxis umgesetzt wird.

 

Geeignet ist das Seminar für Halter, deren Hunde ein Problemverhalten zeigen. Ich vergesse nicht zu erwähnen, dass 97% aller Hunde egal mit welchem Verhalten und egal welchen Alters im Verhalten geändert werden können, es aber auch 3% gibt, bei denen eine nachhaltige Verhaltensänderung nicht möglich ist. Dennoch kann auch solch ein Hund “gemanaged” werden. Bestes Beispiel hierfür ist mein Hund Ben, den Sie auf der Seite  "Problemhundtherapie/Beispiel einer Therapie"  kennenlernen.

 

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt auf 12 Mensch-Hund-Teams.

Die Kosten des Seminars betragen 190,00 EUR* pro Mensch-Hund-Team.

Hundeschulen und Vereine erfragen bitte Ihr Angebot seperat.

 

Übrigens:
Wir trainieren gewaltfrei, ohne Hilfsmittel und nur mit Leine und Halsband (ggf. Maulkorb).

Seminar "Der artgerechte Rudelführer"

99,00 EUR* pro Person.
Weitere Familienangehörige mit entsprechendem Nachweis zahlen nur 25,00 EUR*.

 

Seminar "Problemhund ... war gestern"

190,00 EUR* pro Mensch-Hund-Team
Weitere Familienangehörige mit entsprechendem Nachweis zahlen nur 50,00 EUR*.

 

 

* Alle Preise inkl. Ust.